Heinz-Peter Baecker
Heinz-Peter Baecker

Thriller - Krimis - Romane - Satiren - Drehbücher

 
Start
 
 
Veröffentlichungen
 
Lesungen
 
Galerie
 
Kommentare
 
Aktuelles
 
Heinz-Peter Baecker
 
 
 
 
Links
 
Kontakt
 
Impressum
Krimis

Folgende Krimis sind von Heinz-Peter Baecker erschienen::

 
 

Kommissar Fuß und die rote Lola

 
Kontrast Verlag, 2014
ISBN 978-3-941200-41-8
Taschenbuch, 192 Seiten
10,90 €

 

Die Geschichte dreht sich um eine alte, sehr reiche Dame mit dunkler Vergangenheit, die eines Tages in ihrer Villa ermordet aufgefunden wird. Der Personenkreis der Verdächtigen ist zwar überschaubar, aber alle haben ein Alibi und keiner hat ein Motiv. Ein schwieriger Fall für Hauptkommissar Fuß und die frisch gebackene Kommissarin Liane Esser. Sehr schnell kommt die Vermutung auf, dass Täter und Motiv im früheren Leben der Toten zu suchen sind. Doch dazu schweigen die noch lebenden Zeitzeugen ...

Eine raffiniert ausgedachter Krimi mit einem unerwarteten Ausgang




Kommissar Fuß und das Phantom

 
Kontrast Verlag, 2013
ISBN 978-3-941200-25-8
Taschenbuch, 269 Seiten
10,90 €

 
Im 14. Hunsrück-Krimi wird das Ermittlerteam um Hauptkommissar Fuß vor viele scheinbar unlösbare Rätsel gestellt. Die Frau des Diamantenhändlers van den Berg, der in Deutschland wohnt und von hier aus seine Geschäfte betreibt, wird im Arbeitszimmer ihres Mannes vor dem leeren Tresor erschossen aufgefunden. Obwohl ihr Mann im Wohnzimmer der Nobelvilla saß, hat er nichts gehört, geschweige denn, jemanden gesehen. Passanten und Nachbarn versichern glaubwürdig, zwar Schüsse gehört, aber bis zum Eintreffen der Polizei niemanden gesehen zu haben, der das Haus verlassen hat. Auch die Spurensicherung findet keine Hinweise auf den oder die Täter. Aber Hauptkommissar Fuß glaubt nicht an ein Phantom. Außer der Leiche fehlt alles: Motiv, Tatwaffe und verwertbare Spuren. Wie kamen der oder die Täter ins Haus und wie konnte man es wieder verlassen, ohne gesehen zu werden? Noch rätselhafter wird der Fall, als auch auf den Diamantenhändler ein Mordanschlag verübt wird. Geht es um ein mgliches und vermutlich sehr lukratives Erbe? Vielleicht aber handelt es sich bei dem Mordanschlag auch um eine Verwechslung oder das Motiv ist ganz woanders zu suchen? Fuß und seine Assistentin versuchen immer wieder aufs Neue das Puzzle zusammenzusetzen. Doch kaum scheint das Bild kurz vor der Vollendung, wird es wieder durch neue Ereignisse und Ermittlungen zerstört. Dabei gerät der Hauptkommissar auch noch gleich zweifach unter Druck. Nicht nur, dass die scheinbar unmögliche Aufklärung des Falls ihn nervlich stark belastet, auch Erika, seine Frau, setzt ihm mit ihrem Wunsch erheblich zu, mit ihm über Weihnachten in Urlaub fahren zu wollen. Und bis dahin sind es nur noch zwei Wochen.
 
 

Blütenfest

Der Krimi zur IGS Hamburg 2013  
 
Kontrast Verlag, 2012
ISBN 978-3-941200-30-2
Taschenbuch, 201 Seiten
9,90 €

 
Nach dem großen Erfolg des BUGA-Krimis "Blütenpracht" - zur Frankfurter Buchmesse 2012 neu im Kontrast Verlag - der ebenso spannende und gut recherchierte Krimi zur Internationalen Gartenschau (IGS) in Hamburg. Dabei handelt es sich, wie bei dem BUGA-Krimi, wieder um einen "Science-Fiction-Krimi", denn die Geschichte beginnt am 8. April 2013, 14 Tage vor Eröffnung des größten Ereignisses 2013 in Hamburg. Als Drohung und Druckmittel kommt es an diesem Tag in den frühen Morgenstunden zu einer Bombenexplosion auf dem Gelände der Gartenschau, bei dem ein Mensch getötet wird. Der Hamburger Senat, die Bürgerschaft und der Veranstalter der IGS werden erpresst. Auf die Eröffnungsfeier, mit der zu erwartenden internationalen Prominenz, werden weitere Bombenattentate schriftlich und telefonisch angekündigt. Die eilends ins Leben gerufene "Soko Wilhelmsburg" steht vor der Frage, wer steckt hinter der Drohung? Die Spuren führen zu einer Gruppe religiöser Fanatiker aus dem asiatischen Raum, aber auch zu politischen Extremisten und einer weltweit agierenden Verbrecherorganisation aus dem Bereich der organisierten Kriminalität. Wie in allen Baecker-Romanen wurden sowohl die Handlungsorte als auch in diesem Fall die Zukunft, wie es Anfang April 2013 auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau ausschauen wird, über ein Jahr genau recherchiert.
"Blütenfest" ist nicht nur ein realitätsnaher Krimi mit Hamburger Lokalkolorit, sondern auch ein Appetithäppchen für den igs- und Hamburg-Besucher und eine spannende Lektüre für jeden Krimileser.
 
 

Kommissar Fuß und der tote Schängel

 
 
Kontrast Verlag, 2012
ISBN 978-3-941200-25-8
Taschenbuch, 218 Seiten
10,90 €

 
Noch sind die Hochzeitsglocken der Studenten Hanspeter und Halina Hartmann nicht richtig verstummt, da findet die junge, bereits schwangere Braut ihren frisch angetrauten Ehemann tot im Ehebett liegen. Sehr schnell ermitteln Hauptkommissar Fuß und sein Kollege von der Spurensicherung Schäfer, dass der junge Mann auf merkwürdige Weise vergiftet wurde. Wer hatte ein Interesse, den Studenten aus dem Weg zu räumen? Es gibt eine Reihe von Menschen, die die Möglichkeit hatten, das Gift beizumischen. Aber keiner hat ein glaubhaftes und nachweisbares Motiv. Darüber hinaus bestehen an den Aussagen der Verwandten, Bekannten, Studenten, Professoren und der Hausbewohner erhebliche Zweifel und es gibt dabei erhebliche Widersprüche zu klären. Erstmals kann auch Liane Esser, die junge Assistentin von Hauptkommissar Fuß, ihr Geschick bei den Ermittlungen und Verhören unter Beweis stellen. Doch bis zu endgültigen Klärung des Falls, muss sich Hauptkommissar Fuß noch oft sein Gesicht kneten, eine Angewohnheit, die ihm beim Nachdenken hilft.
Der 13. Krimi mit Hauptkommissar Fuß endet genauso spannend wie alle Fälle dieser Kult-Reihe. Und wieder präsentiert der Autor seinen Lesern zum Schluss eine unerwartete Lösung des Falles.
 
 

Wut tut selten gut

 
 
Pandion-Verlag, 2011
ISBN 978-3-86911-033-2
Taschenbuch, 239 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Diesmal geht es um eine Mordserie, die die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Der pensionierte Lehrer August Klessmann wird auf offener Straße erschossen. Kurze Zeit hintereinander werden der Bankfilialleiter Reinhard Mallmann, der Schlagersänger Ricco Montana und der Bauunternehmer Thomas Rieder auf gleiche Art und Weise ermordet. Getötet durch zwei gezielte Schüsse zwischen Mund und Nase und ins Herz. Hauptkommissar Fuß und die Soko jagen einem Phantom nach, dem es gelingt, völlig unbemerkt aufzutauchen, auf sein Opfer zu warten, es zu töten und ebenso unauffällig wieder zu verschwinden. Alles deutet auf einen Rachefeldzug hin. Doch was hat die Taten ausgelöst? Welche Verbindung bestehen zwischen den Opfern? Kommissar Fuß und seine Kollegen zermartern sich die Köpfe. Die Kripo kann die Zahl der Verdächtigen zwar einkreisen, aber im Laufe der Ermittlungen bröckelt mehr und mehr am Anfangverdacht ab. Übrig bleiben traurige Schicksale und zerstörte Lebensentwürfe. Und dann schlägt der Täter erneut zu ...
Der zwölfte Hunsrückkrimi besticht - wie alle Baecker-Romane - durch prägnante Darstellung, lebensnahe Realität und einfühlsame Menschlichkeit.
 
Leserkommentar:
""Wut tut selten gut" hat mir sehr gut gefallen ... die Beschreibung der Lebensumstände der Opfer fand ich toll. Man hat sich die ganze Zeit gefragt, was die wohl miteinander zu tun haben."
(Anja Balschun)
 
 

Blütenpracht - Der BUGA-Krimi

Kontrast Verlag, 2010
ISBN 978-3-941200-20-3
Taschenbuch, 158 Seiten
8,90 €

 
Auch als E-Book erhältlich
ISBN 978-3-86447-000-4
 
Kaum ist die Bundesgartenschau in Koblenz eröffnet, ereignet sich ein erster Mord, ausgerechnet in der Seilbahn, die vom Rheinufer zur Festung Ehrenbreitstein führt. Im Reisegepäck des Toten wird Falschgeld gefunden. -Was liegt da für die Kriminalpolizei näher, als der sofort gebildeten Soko den Namen “Blütenpracht” zu geben? Schnell stellt sich heraus, dass hinter dem Mord eine internationale Bande stecken muss, die von Wien aus weltweit ihren kriminellen Geschäften nachgeht. Und eines dieser Geschäfte hat offenbar etwas mit der BUGA und ihren schönen Gartenanlagen auf dem Festungsplateau zu tun. Kurz nachdem sich auch das BKA eingeschaltet hat, geschieht ein zweiter Mord. Die Ermittlungsarbeit der Kripo beginnt aufs Neue, wobei die unbekannten Täter versuchen, durch massive Warnungen die ermittelnden Beamten einzuschüchtern. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht ...
Ein echter Baecker-Krimi, realitätsnah und spannend.
 
Leserkommentar:
"Wer auf Spannung und gute Unterhaltung vor der Szenerie der Gartenschau hofft, wird nicht enttäuscht ... Kriminalhauptkommissar Wilfried Rindsfüßer, Nebenerwerbswinzer und Betreiber einer Besen- und Straußwirtschaft, ist der Ermittler ... "Blütenpracht" nimmt besonders die Seilbahn ins Visir, die vielen Details, die es dort zur Bahn gibt, sind auch eine gute Information ... "Blütenpracht" entspricht dem klassischen Kriminalroman und punktet vor allem mit seinem sympathischen Protagonisten Rindsfüßer ... Spannend ist die Geschichte immer, Längen hat sie nicht."
(Christiane James in DEGA Gartenbau-Magazin - 22. Juni 2011)
 
 

Mysteriöse Morde

 
 
Pandion-Verlag, 2010
ISBN 978-3-86911-023-3
Taschenbuch, 232 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Hauptkommissar Fuß wird auf einer Bundesstraße Zeuge eines tödlichen Brandanschlags auf das Wohnmobil einer Prostituierten. Allein die Feststellung der Identität der Toten gestaltet sich schwierig, weil sich mehrere Damen das Wohnmobil teilen, Fantasienamen benutzen und ihr Aussehen häufig durch Perücken verändern.
Eine Zeugin, die Licht ins Dunkel bringen könnte, ist nach ihrem Urlaub untergetaucht und ein Tatverdächtiger flüchtet trotz lückenloser Bewachung aus einer Koblenzer Klinik.
Wer war die Person, deren Fahrzeug kurz vor dem Brandanschlag gegenüber dem Wohnmobil am Straßenrand stand? Und wer verbirgt sich hinter der ominösen "Tina"? Denn sie scheint die Schlüsselfigur zu sein. Hauptkommissar und Hobbywinzer Fuß steht unter Zeitdruck, denn bevor die Weinlese beginnt, muss er den komplizierten Fall aufgeklärt haben.
Der elfte Hunsrückkrimi: Wieder ein klassischer Baecker mit packender Spannung, lebensnaher Realität und überzeugender Authentizität.
 
Leserkommentar:
"Heinz-Peter Baecker leuchtet mit gleißendem Licht hinter die Kulissen des Rotlichtmilieus am Straßenrand, mit all seinen Facetten: Lügen, Halbwahrheiten, Intrigen, Eifersüchteleien, vielen Heucheleien und Geheimnissen. Auch auf Distanz fühlt sich der Leser mittendrin im Geschehen und verfolgt mit dem Hauptkommissar die mysteriösen Spuren zwischen Puffmobilen und Liebesdienerinnen, die mit Leichen und Verdächtigen behaftet sind. Ein äußerst realistischer und nachvollziehbarer Krimi."
(Krimi-Buchbesprechung: 3/2010)
 
 

Ein Fall für Fuß

 
 
Pandion-Verlag, 2009
ISBN 978-3-86911-017-2
Taschenbuch, 224 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Der Weingutbesitzer Bernd Gauss feiert ausgelassen seinen 50. Geburtstag. Unter den Gästen befindet sich auch Hauptkommissar und Hobbywinzer Fuß.
Am Morgen nach dem Fest findet der eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter: Gauss kündigt darin seinen Selbstmord an. Fuß hält das zunächst für einen schlechten Scherz, doch als er im Weingut ankommt, ist Bernd Gauss tot!
 
Der Jubiläums-Hunsrückkrimi (Band 10) mit Baeckers bekannten Markenzeichen: packender Spannung, lokaler Atmosphäre und bewegender Menschlichkeit.
 
Leserkommentar:
"Inzwischen haben meinem Mann und ich vier Bücher von Heinz-Peter Baecker gelesen. Der neue Krimi von ihm ist nicht nur wieder spannend bis zur letzten Seite, sondern auch eine Hommage an seinen Hauptkommissar Fuß, den wir bei einem Besuch in seiner Straußwirtschaft in Alken im vergangenen Herbst persönlich kennengelernt haben. Als ich das Buch las, habe ich ihn deshalb zum ersten Mal so richtig vor mir gesehen, wie im wahren leben."
(Petra Speicher)
 
 

Verborgene Verbrechen

 
 
Pandion-Verlag, 2008
ISBN 978-3-934524-94-1
Taschenbuch, 228 Seiten
10,00 €
 
Auch als E-Book erhältlich
 
Entsetzen in der kleinen Ortsgemeinde Kirchenroth. Der beliebte Arzt Gerd Christ wird Opfer eines Mordanschlages. Nur einen Tag später wird in seine Praxis eingebrochen. Ein Laptop und einige Patientenkarten werden entwendet.
Hauptkommissar Fuß hat eine vage Vermutung: Die Verbrechen könnten in Zusammenhang mit der geplanten Windkraftanlage stehen, denn Gerd Christ galt als entschiedener Gegner des Standortes "Im Moor".
Nicht nur, dass Fuß bei den Ermittlungen im Dorf nicht so recht weiterkommt, ihn plagen zudem noch ganz andere Sorgen: Seit dem Kirchenrother Feuerwehrfest fehlt von seinem Kollegen Wagner jede Spur.
 
 

Mord am Schängelbrunnen

 
 
Kontrast-Verlag, 2008
ISBN 978-3935286-77-0
Taschenbuch, 231 Seiten
9,90 €

 
Auch als E-Book erhältlich
ISBN 978-3-86447-005-9
 
Zusammen mit der Rhein-Zeitung entwickelte Heinz-Peter Baecker einen Live-Krimi, der mit einem Attentat vor den Augen einiger Hundert Passanten in der Koblenzer Altstadt gestartet wurde. Basis für den Roman wurden die Zeugenaussagen der zufällig anwesenden Passanten. Erst aufgrund dieser Angaben und weiterer Zeugen wurde über ein halbes Jahr hinweg der Kriminalroman entwickelt und geschrieben, wie er jetzt als Buch vorliegt. (Fast) alle Personen dieses Romans sind authentisch, das heißt, es sind Bürger aus Koblenz und der Region. Sie konnten sich als Mitwirkende bei der Rhein-Zeitung bewerben und wurden vom Autor im Rahmen von Castings für bestimmte Rollen ausgesucht. Dabei wusste keiner der Mitwirkenden, welche Rolle ihm zugedacht war. Dies blieb allein der Fantasie des Autors überlassen. So wurde dieser Live-Krimi ein einmaliges, spannendes und letztendlich sehr erfolgreiches Experiment.
 
 

Fatale Folgen

 
 
Pandion-Verlag, 2007
ISBN 978-3-934524-86-6
Taschenbuch, 224 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Psychologin Eva Henning stirbt eines qualvollen Gifttodes. Schnell steht fest: Sie wurde ermordet. Der Täter wird im familiären Umfeld vermutet. Es erfolgt eine erste Festnahme.
Oberkommissar Fuß kommen Zweifel. Könnte die Tat nicht doch im Zusammenhang mit Eva Hennings Beruf als Gerichtsgutachterin und Psychologin stehen? Denn kurz vor ihrem gewaltsamen Tod ließ sie drei Aktenordner aus ihrer Praxis verschwinden.
Die beiden Kommissare Fuß und Wagner durchkämmen diese Akten ohne Ergebnis und sind sich doch sicher: Irgendetwas müssen sie übersehen haben.
 
 

Tödliche Träume

 
 
Pandion-Verlag, 2005
ISBN 978-3-934524-66-8
Taschenbuch, 228 Seiten
10,00 €
 
Auch als E-Book erhältlich
 
Völlig aufgelöst kommt um Mitternacht Angelika Schütz in das Büro von Kommissar Fuß, um ihre achtjährige Tochter Marion als vermisst zu melden. Nachbarn im Mietshaus, in welchem das Mädchen wohnt, verwickeln sich in Widersprüche. Ein Mann wird im Erdgeschoss desselben Hauses erstochen aufgefunden. Im sozialen Umfeld des Mädchens ereignen sich weitere menschliche Tragödien.
Kommissar Fuß glaubt nicht an Zufälle und ist froh, dass er in diesem Fall von offensichtlichem Kindesmissbrauch mit Jana Dufkova eine erfahrene Kriminalpsychologin an seine Seite gestellt bekommt. Als sich die Ermittlungen endgültig in einer Sackgasse befinden, macht sie eine aufschlussreiche Entdeckung ...
 
 

Rachegelüste

(Justizkrimi)
 
 
Gemeiner-Verlag, 2005
ISBN 978-3899776-31-7
Taschenbuch, 155 Seiten
9,90 €
Zu beziehen nur über:
buch-liefer-service@t-online.de

 
Ein betrogener Diamantenhändler erschießt im Affekt seine Frau als er sie beim Liebesspiel mit einem anderen erwischt. Durch Zufall trifft er auf den Anwalt Dr. Friedrich Assmann, dessen Frau ihm auch ständig wechselnde Liebhaber vor die Nase setzt. Aus Mitgefühl organisiert der Anwalt seinem Mandanten ein perfektes Alibi und verliert dabei seine juristische Unschuld. Erst sehr spät erkennt er, dass er damit auch seine moralische Unschuld verloren hat  
 

Der Mann meiner Mutter

 
 
Pandion-Verlag, 2003
ISBN 978-3-934524-41-5
Taschenbuch, 224 Seiten
10,00 €
 
Auch als E-Book erhältlich
 
Es beginnt mit einer harmlosen Mail. Eine Tanja bittet darin den Journalisten Ralf Siebert, ihr bei der Suche nach ihrer Mutter behilflich zu sein, da diese ihre Familie verlassen habe, als sie noch ein kleines Mädchen war. Das einzige was sie wisse, ihre Mutter wohne in einer Straße gleichen Namens wie Ralf Siebert, irgendwo in der Nähe von Boppard.
Der Journalist zögert zunächst, erliegt aber letztendlich seiner hilfsbereiten Art und nimmt Kontakt zu Tanja auf, von der er annimmt, dass sie noch ein Kind ist. Kurze Zeit später mietet die sich in Alken bei Bekannten von Ralf Siebert ein. Sie ist, wie sich jetzt herausstellt kein kleines Mädchen mehr, sondern eine reife junge Frau, die es versteht, Siebert den Kopf zu verdrehen. Der verstrickt sich in ein Geflecht von Lügen und Heimlichkeiten gegenüber seiner Frau Jeannette.
Die Sache eskaliert, als Tanja beginnt, Ralfs Familie zu terrorisieren und Kommissar Fuß sieht sich gezwungen einzuschreiten.
 
 

In die Falle gehen alle

 
 
Pandion-Verlag, 2002
ISBN 978-3-934524-30-9
Taschenbuch, 232 Seiten
10,00 €
 
Auch als E-Book erhältlich
 
Der Plan von zwei Hunsrücker Pärchen scheint genial. Während die neue Ministerin Monika Meyer-Liebrecht im Mainzer Landtag gerade ihre Antrittsrede hält, wird zur gleichen Zeit ihre 7-jährige Tochter aus der Schule entführt. Eine Politikerin, die im Rampenlicht steht und deren Mann eine erfolgreiche Anwaltskanzlei betreibt, da kann man schon mal eine Millionenforderung stellen.
Zunächst läuft alles wie geplant; doch dann geschieht etwas, womit keiner der Entführer gerechnet hat: Mord. Für zusätzliche Verunsicherung beim Kidnapper-Quartett sorgen die Meldungen in den SWR-Nachrichten, man sei den Entführern bereits auf die Spur gekommen. Die Taktik des Profilers scheint aufzugehen.
 
 

Der Zirkusclown von Kastellaun

 
 
Pandion-Verlag, 2002
ISBN 978-3-934524-27-9
Taschenbuch, 204 Seiten
10,00 €
 
Auch als E-Book erhältlich
 
Als Kinder haben sie vier Jahre lang miteinander die Schulbank gedrückt. Fast 50 Jahre später, anlässlich eines geplanten Klassentreffens, sehen sie sich zum ersten Mal wieder. Aus dem einen ist ein Ministerialbeamter geworden, aus dem anderen ein Zirkusclown. Und trotzdem scheinen ihre Lebenslinien verblüffende Parallelen aufzuweisen und auf dunkle Weise miteinander verbunden zu sein.
Unversehens wird aus dem geplanten Klassentreffen ein neuer Fall für Kriminalkommissar Fuß. Es geht um Mord und nicht nur einen. Aber auch um Liebe und Untreue, um Freundschaft und Lügen und um das Aufeinanderprallen zweier Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten: die geregelte, aber graue Welt eines herzkranken Behördendieners und das bunte, aber unstete Leben eines geheimnisumwobenen Zirkusclowns ...
 
 

Mädchenleiche unter der Hunsrückeiche

 
 
Pandion-Verlag, 2001
ISBN 978-3-934524-19-4
Taschenbuch, 224 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Samstagabendmesse im kleinen Hunsrückörtchen Bayberg. Die meisten männlichen Gottesdienstbesucher sind nicht bei der Andacht, vielmehr dient ihre Aufmerksamkeit der vierzehnjährigen Messdienerin Brigitte Mallmann, die sich an der Schwelle zwischen kindlicher Unschuld und begehrenswerter Frau befindet. Männliche Fantasien kommen auf. Auch dem Pastor der Gemeinde entgeht dies nicht. Anderntags wird Brigitte Mallmann tot aufgefunden.
Für Kommissar "Fuß" aus Koblenz - im Roman wie im realen Leben Hobbywinzer mit Straußwirtschaft - eine nicht ganz leichte Aufgabe, den Mörder zu finden, denn jeder der männlichen Dorfbewohner könnte der Täter sein.
 
 

Koblenzer Schängel jagt Hunsrücker Bengel

 
 
Pandion-Verlag, 2000
ISBN 978-3-934524-06-4
Taschenbuch, 234 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Aufregung in Koblenzer Altstadtkneipen. Grund: Der unbescholtene Jakob Fischer ist verhaftet worden. Bei ihm wurde Falschgeld gefunden. Georg Breitbach, pensionierter Kripobeamter und Freund von Fischer, ist von dessen Unschuld überzeugt. Er gibt sich als leidenschaftlicher Zocker aus und gelangt so in das illegale Hunsrücker Spielhöllen-Milieu. Eines Tages wird er durch Zufall enttarnt und gerät dadurch in akute Lebensgefahr.
 
 

Herzflimmern in Simmern

 
 
Pandion-Verlag, 1999
ISBN 978-3-922929-90-1
Taschenbuch, 184 Seiten
10,00 €

Auch als E-Book erhältlich
 
Die Hauptperson, Ich-Erzähler Kurt Kögler, ein arbeitsloser Vertreter aus Simmern, hat sich Massagen verschreiben lassen. Während er unter dem Heizstrahler liegt, belauscht er in der Nachbarkabine die Unterhaltung zwischen der Masseurin und einer jungen Frau. Kurz darauf hört er einen dumpfen Schlag und schrille Schreie, die aber schnell verstummen. Schon färbt sich der Trennvorhang rot vor Blut. Wenig später sieht er nach, und schnell wird zur Gewissheit, was er vermutete: Hier ist ein Verbrechen geschehen. Um sich aus seiner finanziellen Misere zu befreien, entwickelt Kögler einen Plan. Heinz-Peter Baecker verzichtet in diesem ungewöhnlichen Kriminalroman bewusst auf einen ermittelnden Detektiv, sondern wählt mit Kurt Kögler eine Figur, die in der realen Hunsrücker Lebenswelt agiert.